Die Adlerwerke im Nationalsozialismus

Datum: 3. August 2019

Uhrzeit: 16 Uhr

Ort: Gallus-Theater

Im August 1944 wurde auf dem Gelände der Adlerwerke ein Konzentrationslager mit dem Decknamen Katzbach in Betrieb genommen. 1600 Zwangsarbeiter erlitten hier Qualen. Nur wenige von ihnen überlebten. Dieser Teil deutscher Geschichte, der sich mitten in Frankfurt, in einem Traditionsbetrieb abspielte, wurde in der Nachkriegszeit schnell verdrängt, die Spuren beseitigt, die Verantwortlichen nicht zur Rechenschaft gezogen, die Opfer nicht entschädigt. Die Führung mit Herbert Bauch,spürt den wenigen noch vorhandenen Zeugnissen auf dem Industriegelände und im Stadtteil nach. 

Die Teilnahme ist auf 20 Personen begrenzt! 

Nur mit Voranmeldung bis zum 25.07. unter info@kz-katzbach-adlerwerke.de